Peter Durm - Sachverständigenbüro - Rodalben - Aktuelles http://www.peter-durm.de Mon, 27 Sep 2021 18:34:47 +0200 http://backend.userland.com/rss/ ImpressCMS 1.2.4 Final Aktuelles admin@peter-durm.de(Peter Durm - Sachverständigenbüro - Rodalben - Aktuelles) admin@peter-durm.de(Peter Durm - Sachverständigenbüro - Rodalben - Aktuelles) de Peter Durm - Sachverständigenbüro - Rodalben - Aktuelles http://www.peter-durm.de/images/logo.gif http://www.peter-durm.de Zu hohe Stundenverrechnungs- sätze? http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=12 <p>Wichtiges Urteil f&amp;uuml;r Autobesitzer, die schuldlos in einen Unfall verwickelt wurden und sich den Schaden ausbezahlen lassen wollen (fiktive Abrechnung):</p><br /><p>Lt. Urteil&amp;nbsp;des BGH hat der Gesch&amp;auml;digte&amp;nbsp;nicht immer das Recht, die Stundenl&amp;ouml;hne einer Markenwerkstatt zu verlangen.</p><br /><p>Ausnahmen zu diesem Urteil gelten, wenn das Auto &amp;auml;lter als 3 Jahre ist&amp;nbsp;oder der Fahrer&amp;nbsp; nachweisen kann, dass sein Fahrzeug schon immer in einer Markenwerkstatt&amp;nbsp;&amp;nbsp;gewartet wurde.</p><br /><p>BGH AZ: VI ZR 53/09</p><br /><p>weitere Informationen finden Sie unter:</p><br /><p><a href="http://www.ramom.de/rechtsthemen/verkehrsrecht/bgh--vi-zr-5309-20102009.html"><a href="http://www.ramom.de/rechtsthemen/verkehrsrecht/bgh--vi-zr-5309-20102009.html" rel="external">http://www.ramom.de/rechtsthemen/ve ... 02009.html</a></a></p> Sun, 01 Nov 2009 16:27:09 +0200 http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=12 Gebrauchtwagen super Zustand? http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=11 <p>Oftmals wird zum Vekauf angeboten: Gebrauchtwagen, super Zustand. Was tun, wenn aber&amp;nbsp;nach wenigen Kilometern bereits Defekte auftreten und&amp;nbsp;eine&amp;nbsp;Reparatur erforderlich wird? Hier hat das Amtsgericht M&amp;uuml;nchen entschieden, dass&amp;nbsp;der Gew&amp;auml;hrleistungsausschluss nicht wirksam ist, wenn die M&amp;auml;ngel&amp;nbsp; bereits beim&amp;nbsp;Verkauf vorgelegen haben. In diesem Fall ist also der Verk&amp;auml;ufer zur Reparaturkosten&amp;uuml;bernahme verpflichtet.</p><br /><p>AZ: 251 C 19326/08 -AG M&amp;uuml;nchen</p> Sun, 01 Nov 2009 16:17:06 +0200 http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=11 Der Blick über die Schulter http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=10 <p>lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig. Wer sich beim Fahrspurwechsel auf die linke Seite nur auf den Blick in den R&amp;uuml;ckspiegel verl&amp;auml;sst, tr&amp;auml;gt Mitschuld, wenn es hierbei zu einem Unfall mit dem nachfolgenden Fahrzeug kommt.&amp;nbsp; Im schlimmsten Fall, kann es sogar zur alleinigen Haftung f&amp;uuml;hren, so hat das Landgericht in Coburg entschieden im Verfahren 11 O 590/08. Eine Fahrerin scherte mit ihrem Wagen nach links aus, um ein vor ihr fahrendes Fahrzeug zu &amp;uuml;berholen. Dabei stie&amp;szlig; sie mit einem von hinten heranrasenden Fahrzeug zusammen. Lt. Gerichtsentscheidung: H&amp;auml;tte sie sich vor dem Fahrbahnwechsel noch einmal&amp;nbsp;mit Schulterblick umgesehen um sich zu vergewissern, dass der Wechsel gefahrlos vollzogen werden kann, h&amp;auml;tte sie das heranrasende Fahrzeug sicherlich bemerkt und den Unfall vermeiden k&amp;ouml;nnen.</p> Thu, 11 Jun 2009 15:53:06 +0200 http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=10 Rechtsstreit nach dem Unfall http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=9 <p>Die gegnerische Versicherung zahlt nach dem Unfall nicht. Ist es sinnvoll, die Anspr&amp;uuml;che einzuklagen?</p><br /><p>Sofern Sie eine Rechtsschutz-Versicherung haben, grunds&amp;auml;tzlich ja; die Erfolgsaussichten sollten zuvor gekl&amp;auml;rt werden. Erteilt die Rechtsschutz-Versicherung Kostenzusage f&amp;uuml;r das Prozessverfahren zahlen Sie lediglich eine evtl. Selbstbeteiligung sowie USt im Falle der Vorsteuerabzugsberechtigung.</p><br /><p>&amp;nbsp;</p> Thu, 11 Jun 2009 15:43:55 +0200 http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=9 Ersatzautos nur mit günstigen Tarifen http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=8 <h3><abbr title="Bundesgerichtshof">BGH</abbr> Karlsruhe, Aktenzeichen: VI ZR 210/07 &amp;ndash; Urteil vom 14.10.2008</h3><br /><p>Wer nach einem Unfall ein Ersatzauto mietet, muss sich nach m&amp;ouml;glichst g&amp;uuml;nstigen Tarifen erkundigen. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (<abbr title="Bundesgerichtshof">BGH</abbr>) in Karlsruhe gilt das jedenfalls dann, wenn sich wegen der H&amp;ouml;he eines Angebots der Verdacht aufdr&amp;auml;ngt, dass es in der Region noch billigere Mietwagenpreise geben muss. In diesem Fall k&amp;ouml;nne es notwendig sein, ein oder zwei Konkurrenzangebote einzuholen, hei&amp;szlig;t es in der von den Verkehrsanw&amp;auml;lten (Arge Verkehrsrecht im <abbr title="Deutscher Anwaltverein">DAV</abbr>) ver&amp;ouml;ffentlichten Entscheidung. Damit wies das Karlsruher Gericht die Klage eines Autofahrers ab, der nach einem Verkehrsunfall bei der Versicherung des Verursachers Regress nehmen wollte. Der Mann hatte f&amp;uuml;r zw&amp;ouml;lf Tage einen Mittelklassewagen gemietet und daf&amp;uuml;r fast 2.200 Euro bezahlt, wovon die Versicherung nur knapp 1.500 Euro erstattete. Auf der Differenz bleibt der Autofahrer nun sitzen. Damit hat der <abbr title="Bundesgerichtshof">BGH</abbr> erneut die Autofahrer in die Pflicht genommen, nach einem Unfall nicht kritiklos die - meist deutlich h&amp;ouml;heren - Unfallersatztarife zu akzeptieren und die Mietkosten m&amp;ouml;glichst niedrig zu halten. Zwar hatte der Vermieter beteuert, der Tagestarif von 181 Euro liege im Rahmen der orts&amp;uuml;blichen Preise, was er durch Vorlage der Schwacke-Mietpreisliste untermauern wollte. Diese Liste, so der <abbr title="Bundesgerichtshof">BGH</abbr>, h&amp;auml;tte den in Sachen Mietwagen unerfahrenen Autofahrer aber erst recht stutzig machen m&amp;uuml;ssen: Die Preisspanne pro Tag schwankte dort zwischen 87 und 176 Euro, f&amp;uuml;r die w&amp;ouml;chentliche Miete lagen die Preise zwischen 345 und 1.200 Euro. Zudem habe das Unternehmen nur auf die Unfallersatztarife hingewiesen, nicht auf g&amp;uuml;nstigere Normaltarife f&amp;uuml;r Selbstzahler. "Nach der Lebenserfahrung", so der <abbr title="Bundesgerichtshof">BGH</abbr>, h&amp;auml;tte der Fahrer au&amp;szlig;erdem daran denken m&amp;uuml;ssen, dass bei einem Autovermieter "wenig Neigung bestehen wird, einen potenziellen Kunden auf g&amp;uuml;nstigere Konkurrenzangebote hinzuweisen".</p> Fri, 15 May 2009 07:44:32 +0200 http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=8 Unfall mit dem Neuwagen http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=6 <p><strong>Aktuelle Rechtssprechung</strong></p><br /><p>Unfall mit dem Neuwagen<br />Wird ein Neuwagen, der noch keinen Monat zugelassen war und weniger als 1000 km aufweist bei einem Unfall besch&amp;auml;digt, kann der Fahrzeughalter von der gegnerischen Versicherung den kompletten Kaufpreis verlangen (OLG N&amp;uuml;rnberg, AZ: 5 U 29/08). <br />Er muss sich nicht auf die Reparaturkostenabrechnung&amp;nbsp; und Erstattung der Wertminderung verweisen lassen, wenn sich der Schaden nicht folgenlos durch blo&amp;szlig;es Auswechseln von Teilen beseitigen l&amp;auml;sst.</p> Fri, 24 Apr 2009 17:50:00 +0200 http://www.peter-durm.de/modules/imblogging/post.php?post_id=6